Admin  ::   Home  ::   Datenschutz  ::   Copyright  ::   Impressum   ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::   Flag De Flag Fr Flag Gb
ADT - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e.V.
Sitz des Verbandes: Adenauerallee 174 • 53113 Bonn • Deutschland
Büro Brüssel: Rue du Luxembourg 47-51 • 1050 Brüssel • Belgien

Meldungen der ADT

Aktuelles

20.11.2023
FESASS Fachtagung2023

Am 4. und 5. Dezember 2023 haben sich rund 100 Vertreter der FESASS-Mitgliedsorganisationen und anderer Interessengruppen sowie italienischer, europäischer und internationaler Behörden im Palazzo Rospigliosi, dem Sitz des italinieschen Bauernverbands Coldiretti in in Rom zur FESASS-Fachtagung 2023 eingefunden.Unter dem Generalthema Recent challenges and opportunities for animal health ging es diesmal um die Beziehung zwischen Tiergesundheit und den aktuellen gesellschaftlichen Anliegen Nachhaltigkeit, Tierschutz und Qualität von Produkten tierischen Ursprungs, und wie diese im Rahmen der Europäischen Strategie Vom Hof auf den Tisch (Farm to fork, F2F) weiter entwickelt werden sollten. In diesem Zusammenhang war es den Tiergesundheitsdiensten ein großes Anliegen, die Tiergesundheit wieder in den Mittelpunkt der Überlegungen und Maßnahmen zu stellen, denn vor den Toren und auf dem Gebiet der Europäischen Union entwickeln sich gerade zahlreiche Gesundheitsbedrohungen. Die FESASS nutzte die Gelegenheit, ihre Position zur Umsetzung der F2F-Strategie darzulegen. Der FESASS-Delegierte für diese Strategie, ADT-Präsident Reimer BÖGE, erläuterte die Herausforderungen für die europäische Viehwirtschaft durch eine angemessene Umsetzung von F2F unter Berücksichtigung der wesentlichen Rolle und des Beitrags der Tiergesundheit zur Nachhaltigkeit.

 
07.11.2023
Workshop Surveillance vector-borne diseases 7 11 23

In Zusammenarbeit mit der spanischen Ratspräsidentschaft hatte die Europäische Vereinigung für Tiergesundheit und gesundheitliche Sicherheit (FESASS) am 7. November 2023 zu einem Europäischen Workshop zur Überwachung von vektor-übertragenen Tierseuchen in die Belgische Königliche Akademie der Wissenschaften in Brüssel eingeladen. Auf der Tagesordnung der Abendveranstaltung standen zwei Impulsvorträge von Experten aus Spanien, jeweils gefolgt von einer Paneldiskussion. Anschließend bestand die Gelgenheit zum vertieften Austausch bei einem Abendempfang.

 
07.11.2023
FESASS Logo Neu

Am 7. November 2023 kamen die Mitgliedsorganisationen der Europäischen Vereinigung der Tiergesundheitsdienste (FESASS) zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Brüssel zusammen, um eine neue Satzung zu verabschieden, mit der die Rechtsrom geändert wurde. Bei der Gelegenheit wurden auch die Mitglieder des Verwaltungsrats neu bestimmt und die Führungsspitze im Amt bestätigt.

 
23.10.2023

Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung am 23. Oktober 2023 in der Vertretung des Freistaats Bayern bei der Europäischen Union in Brüssel hat sich die der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT) mit Vertretern der Kommission über die anstehenden Änderungen an der EU-Tierschutzgesetzgebung und die Entwicklung an den Märkten für tierische Erzeugnisse ausgetauscht. Der sehr gut besuchte Parlamentarische Abend befasste sich mit den Maßnahmen gegen antimikrobielle Resistenzen (AMR).

 
28.10.2022
DSC00441klein

Die EU-Strategie "Vom Hof auf den Tisch (Farm to fork, F2f) lässt noch keine überzeugenden Perspektiven für die Viehhaltung in Deutschland und Europa erkennen. Dafür gibt es zu viele ungelöste Zielkonflikte und es ist bisher auch nicht gelungen, ein angemessenes Gleichgewicht bei der Gewichtung der drei Nachhaltigkeitspfeiler (Ökologie, Wirtschaft und Soziales) zu finden. Dieses Fazit zieht die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT) nach ihrem Parlamentarischen Abend am 24. Oktober 2022 in der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU in Brüssel.

 
25.10.2022

Auf der Mitgliederversammlung der ADT am 24. Oktober 2022 in Brüssel wurde das Präsidium neu gewählt. Reimer BÖGE wurde einstimmig für eine weitere Amtszeit von drei Jahren als ADT-Präsident bestätigt. Zum Vizepräsidenten wurde Georg GEUECKE, der Vorsitzende des Bundesverbandes Rind und Schwein (BRS) bestimmt. Er folgt in dieser Position auf Hans-Benno WICHERT, der den ADT-Vorstand auf eigenen Wunsch verlassen hat. Präsident Böge gratulierte Wichert zur kürzlich erfolgten Wahl zum Präsidenten des Gesamtverbandes der deutschen land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände. Er dankte ihm für mehr als neun Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit, während der Wichert die Belange des Schweinesektors mit hoher Kompetenz vertreten und die ADT auch nach außen als durchsetzungsstarker Gesprächspartner repräsentiert hatte. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung ist im ADT-Präsidium unverändert durch den Vorsitzenden des Bereiches Zucht, Theodor LEUCHTEN, vertreten und der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) durch seinen Vorsitzenden Friedrich-Otto Ripke.

 
21.06.2022
Poster Tiergesundheitsrecht Mai2022

Die Europäische Kommission hat als Hilfestellung für die Umsetzung des EU-Tiergesundheitsrechts (AHL) Informationsmaterial in allen EU-Sprachen erstellt. Es soll dazu beitragen, die verschiedenen Nutzergruppen zu sensibilisieren und ihnen grundlegende Informationen über das AHL und ergänzende Gesetzgebung (=Delegierte und Durchführungsverordnungen) an die Hand zu geben. Außerdem soll den Nutzern dabei helfen, Einzelheiten zu bestimmten Themen in den verschiedenen Rechtsakten schneller zu finden. Auf dieser Website können Sie das Infomaterial in der deutschen Sprachfassung herunterladen.

 
18.11.2021
Bernard Terrand auf der OIE-Welttierschutzkonferenz in Kairo Oktober 2008

Die Europäische Vereinigung der Tiergesundheitsdienste (FESASS) trauert um ihren Gründungspräsidenten Bernard TERRAND. Der passionierte Charolais-Züchter aus dem französischen Département Côte-d’Or in der Provinz Burgund ist am 11. November 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben. Als ein Mann, der sich stets in den Dienst der Allgemeinheit stellte, war er nicht nur Bürgermeister seiner Heimatgemeinde, sondern aktives Mitglied in zahlreichen Berufs- und Verbandsgremien. Er war unter anderem Präsident des Dachverbands der französischen Tiergesundheitsdienste (FNGDS) und der Landwirtschaftskammer von Côte-d’Or. Die Gründung der FESASS im Dezember 2001 ist ganz wesentlich auf sein Engagement für eine europaweite Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Tiergesundheit zurückzuführen. So wurde er einstimmig zum Gründungspräsidenten der FESASS gewählt und immer wieder in seinem Amt bestätigt, bis er es im Juni 2009 in jüngere Hände abgab. Seine kluge und weitsichtige Verbandsführung trug dazu bei, dass die europäische Vereinigung schnell in Brüssel und in den Mitgliedsländern bekannt und anerkannt wurde. Ein besonders gutes Verhältnis pflegte er auch mit der in Paris ansässigen Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) und eröffnete der FESASS damit den Zugang zu internationalen Arbeitsgremien. Unter anderem vertrat er die FESASS auf den beiden ersten, vom OIE organisierten Welt-Tierschutzkonferenzen in Paris und Kairo. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT) ist Herrn Terrand sehr dankbar für die langjährige Unterstützung, denn er beförderte auf vorbildhafte Weise die europäische Zusammenarbeit, aber auch den bilateralen Austausch zwischen den französischen und den deutschen Tiergesundheitsdiensten sowie den Tierzuchtverbänden. Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 
27.09.2021

Eine nachhaltige Tierproduktion ist möglich und muss Teil der Lösung sein, wenn es um Antworten auf die Herausforderungen nachhaltiger Lebensmittelsysteme geht. Diese Schlussfolgerung zogen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT) aus dem Vortrag von Kai-Uwe Sprenger, Sektorleiter Fleisch, Eier und Honig in der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (GD AGRI), anlässlich der ADT-Mitgliederversammlung am 27. September 2021 in den Räumlichkeiten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf.

 
27.09.2021

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der ADT wurde Georg GEUECKE neu in das Präsidium gewählt. Geuecke ist seit Juni 2020 Vorsitzender des Bundesverbandes Rind und Schwein (BRS) und hat das Amt von Josef HANNEN übernommen, der nach Erreichen der Altersgrenze ausgeschieden war. Neben Präsident Reimer BÖGE und Vizepräsident Hans-Benno WICHERT (BRS) gehören dem Präsidium außerdem noch Theo LEUCHTEN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) und Friedrich-Otto RIPKE (Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft, ZDG) an.

 

Meldungen der Mitgliedsorganisationen:

Meldungen des Bundesverbands Rind und Schwein (BRS)

Meldungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)

Meldungen von Deutscher Galopp

open_in_newzu den Meldungen von Deutscher Galopp

Meldungen der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL)

open_in_newZu den Meldungen der VDL

Meldungen des Bundesverbands Deutscher Ziegenzüchter (BDZ)

open_in_newZu den Meldungen des BDZ

Meldungen des Zentralverbands der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG)

open_in_newZu den Pressemeldungen des ZDG

Meldungen der Messe Berlin GmbH zur IGW

arrow_forwardGrüne Woche 2023: Starkes Comeback zum Jahresanfang

arrow_forwardGrüne Woche 2021: Erfolgreicher Abschluss der IGW Digital

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2020

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2019

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2018

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2017

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2016

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2015

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2014

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche 2013

arrow_forwardAbschlussbericht der Internationalen Grünen Woche 2012

arrow_forwardAbschlussbericht der Grünen Woche 2011

arrow_forwardAbschlussbericht der Grünen Woche 2010

arrow_forwardIGW 2010: Die Hauptstadt feiert die 75. Grüne Woche

arrow_forwardZurück

VTV Logo CMYK 3 Rz Richtig Zuechten
Grüne Woche 2024: Erfolgreiche globale Dialogplattform für Politik und Branche
Gruene Woche Logo Claim Cmyk Dunkelgruen Vertikal

Vom 19. bis 28. Januar 2024 machte die Grüne Woche das Berliner Messegelände zur Dialogplattform Nummer eins für Politik und Branche. Die internationale Leitmesse für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau stand dieses Jahr unter dem Eindruck der nationalen Bauernproteste. Bundeskanzler Olaf Scholz, acht Bundesministerinnen und -minister und zahlreiche Politikerinnen und Politiker nutzten die Chance, auf der Grünen Woche in direkten Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Landwirtschaft und Ernährung zu kommen. Im Fokus standen weiterhin internationale Ernährungssicherheit, die Zukunft der Landwirtschaft, kulinarische Trends und nachhaltige Innovationen. Insgesamt kamen rund 275.000 Messegäste zur Grünen Woche in Berlin.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.gruenewoche.de/de/

 

>>>
Dialog Rind und Schwein
Dialog Rind Und Schwein

Die moderne Landwirtschaft und insbesondere die Nutztierhaltung stehen im Fokus von Politik und Medien. Berichte und Skandalmeldungen von Presse, Tierschutzverbänden und politischen Gruppierungen, die nur die negativen Wirkungen der Rinder- und Schweinehaltung auf die Umwelt oder die die menschliche Ernährung besonders hervorheben, ohne gleichzeitig auch positive Wirkungen angemessen zu würdigen, verunsichern viele Bürger.

Mit der Seite www.dialog-rindundschwein.de will der BRS der für die Landwirte oft belastenden Berichterstattung entgegentreten. Wir haben umfangreiche Literaturrecherchen durchgeführt und ausgewertet, um dem Verbraucher mehr Transparenz bei den in der Öffentlichkeit am häufigsten diskutierten Themen der Rinder- und Schweinehaltung zu bieten.

>>>
ADT Project Consulting GmbH
ADT Project Consulting

Die ADT Project Consulting GmbH mit Sitz in Bonn ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen mit den Schwerpunkten Planung und Durchführung von internationalen Projekten im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie ländlicher Entwicklung. Seit 1995 ist sie in über 50 Ländern für Regierungen, öffentliche Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit sowie für Unternehmen und Verbände der Agrar- und Ernährungswirtschaft tätig.

>>>
EPRUMA
European Platform for the Responsible Use of Medicines in Animals (EPRUMA)

Die europäische Plattform für den verantwortungsvollen Einsatz von Medikamenten in der Landwirtschaft (EPRUMA; European Platform for the Responsible Use of Medicines in Agriculture) informiert in ihrer neuen Broschüre über ihre Organisation sowie die Ziele und Aufgaben.

>>>
Züchtungskunde
Zuechtungskunde

In dem offiziellen Organ der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde (DGfZ) werden Ergebnisse der wisseenschaftlichen Forschung in den Disziplinen Tierzüchtung, Tierhhaltung, Tierernährung, Tierhygiene und Fortpflanzung der Tiere veröffentlicht. Nähere Informationen unter www.zueku.de.

>>>