Admin  ::   Home  ::   Datenschutz  ::   Copyright  ::   Impressum   ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::   Flag De Flag Fr Flag Gb
ADT - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e.V.
Sitz des Verbandes: Adenauerallee 174 • 53113 Bonn • Deutschland
Büro Brüssel: Rue du Luxembourg 47-51 • 1050 Brüssel • Belgien

Aktuelles

19.11.2008

Die Verbesserung der nationalen Tierschutzgesetzgebung, die Unterstützung von Leitlinien der guten Praxis, die Ermutigung der Wirtschaft, sich auch bei privaten Tierschutzstandards an die OIE-Leitlinien zu halten, eine stärkere Verankerung des Tierschutzes in der Aus- und Weiterbildung sowie die Annahme einer UN-Resolution zum Tierschutz zählen zu den Maßnahmen, auf die sich die 172 Mitgliedstaaten der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) am Ende der zweiten Welttierschutzkonferenz in einer Resolution geeinigt haben. Die Veranstaltung fand vom 20. bis 22. Oktober 2008 unter dem Generalthema Putting the OIE Standards to work (OIE-Standards umsetzen) in der ägyptischen Hauptstadt Kairo statt und war mit rund 400 Teilnehmern recht gut besucht. Für die Europäische Vereinigung für Tiergesundheit und gesundheitliche Sicherheit (FESASS) nahmen deren Präsident Bernard Terrand und ADT-Geschäftsführer Dr. Hans-Peter Schons daran teil.

 
01.10.2008
Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat sich Ende August 2008 im Rahmen einer Klausurtagung mit den möglichen bzw. drohenden Auswirkungen der Nulltoleranz und schleppenden Zulassungspraxis für Futtermittelrohstoffe zur Proteinversorgung der europäischen und deutschen Nutztierhaltung auseinandergesetzt. Die Ergebnisse und Bewertungen sind in einem DLG-Memorandum zusammengefasst.
 
15.09.2008
Boege Mv08a

Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT) diskutiert über Tiergesundheitsstrategie 2007-2013 – Praktikable Umsetzung der Vorschriften zum Tiertransport angemahnt

 

Die Tiergesundheitsstrategie 2007-2013 und die weiteren Entwicklungen der gemeinschaftlichen Vorschriften zum Tierschutz beim Transport standen im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung der ADT am 15. September 2009 in Brüssel.
 
22.07.2008

Neue Definitionen für PCV2-Genotypen eröffnen interessante Möglichkeiten

Das von der Europäischen Union finanzierte PCVD-Forschungskonsortium hat eine neue Definition für die PCV2-Genotypen vorgeschlagen. Die Wissenschaftler sind überzeugt, dass der von ihnen vorgeschlagene Rahmen für eine internationale Vereinbarung über die Namensgebung einen besseren Vergleich der internationalen Forschungsergebnisse erlaubt und auf diese Weise die Geheimnisse der mit PCV2 assoziierten Krankheiten schneller gelüftet werden können.

 
19.10.2007

Das Forschungsprojekt Welfare Quality® für artgerechte Tierhaltung, die Blauzungenkrankheit und die Strategie der EU bei der Salmonellenbekämpfung standen im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung der ADT am vergangenen Montag in Brüssel. ADT-Präsident Reimer BÖGE konnte in der Landesvertretung von Baden-Württemberg neben den 13 Mitgliedsorganisationen zahlreiche Gäste von der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament, den Vertretungen des Bundes und der Länder sowie von befreundeten Verbänden begrüßen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.
 
18.10.2007
v. r. n. l.: Horst Ense, Leo Siebers, Reimer Böge, Helmut Ehlen, Hans-Peter Schons Auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e. V. (ADT) am 15. Oktober 2007 in Brüssel ist das Präsidium einstimmig wiedergewählt worden. Präsident Reimer BÖGE, der auch für Schleswig-Holstein Europaabgeordneter ist, wird die ADT somit bis zum Jahr 2010 führen. Vizepräsident bleibt Helmut EHLEN, der Vorsitzende des Zentralverbands der Deutschen Schweineproduktion (ZDS). Weitere Präsidiumsmitglieder sind Leo SIEBERS, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ADR), Horst ENSE, Vorsitzender des Bereichs Zucht in der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und Gerhard WAGNER, der Präsident des Zentralverbandes der deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG).
 
27.04.2007
Hans-Peter SCHONS zum Vorsitzenden der COPA/COGECA-Arbeitsgruppe Zuchtvieh gewählt

Anlässlich der Sitzung der die Arbeitsgruppe Zuchtvieh von COPA/COGECA am 26. April 2007 in Brüssel ist ADT-Geschäftsführer Dr. Hans-Peter SCHONS einstimmig zum Vorsitzenden gewählt worden. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. SCHONS übernimmt dieses Mandat von Alain MALAFOSSE (F), der Im Laufe dieses Jahres in den Ruhestand tritt.

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung von COPA/COGECA vom 26. April 2007 entnehmen, die Sie unter folgendem Link herunterladen können:
 
19.12.2006
Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat sich in einer Resolution für eine praxisgerechtere Ausgestaltung des Tierkaufrechts ausgesprochen. Das geltende Tierkaufrecht führt demnach für Käufer und Verkäufer aufgrund veterinärmedizinischer Unwägbarkeiten und Schwierigkeiten bei der Beurteilung eines Pferdes häufig zu unvermeidbarer Rechtsunsicherheit.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT) hatte auf der Mitgliederversammlung im Oktober 2006 beschlossen, die Forderungen der FN zu untersützen. Der Resolution angeschlossen haben sich ebenfalls der Hauptverband für Traber-Zucht und –Rennen (HVT), die Deutsche Gesellschaft für Agrarrecht (DGAR) und die Gesellschaft für Pferdemedizin (GPM). Auch der niedersächsiche Landwirtschaftsminister Hans Heinrich Ehlen hat in einem Schreiben an Agrarminister Horst Seehofer die Forderung der FN nach einer grundlegenden Überarbeitung des geltenden Tierkaufrechts aufgegriffen.
 
12.12.2006
Die Europäische Kommission hat ein Konsortium von Beratungsunternehmen (Food Chain Evaluation Consortium - FCEC) mit der Bewertung der Gemeinschaftlichen Tiergesundheitspolitik beauftragt. Der Abschlussbericht wurde der Öffentlichkeit am 7. November anlässlich einer Konferenz in Brüssel vorgestellt. Die FESASS nutzte diese Gelegenheit, um ihre eigenen Vorstellungen und Forderungen in die Diskussion einzubringen. Die schriftliche Stellungnahme liegt jetzt auch auf Deutsch vor. Den entsprechenden Link finden Sie im Unterpunkt FESASS in der linken Menüleiste. 
 
17.10.2006
Reimer Böge Die ADT gratuliert ihrem Präsidenten Reimer Böge zur Verleihung des "MEP Award 2006" im Bereich Umwelt durch das Brüsseler Parlamentsmagazin.

Lesen Sie dazu die Pressemitteilung von Reimer Böge.
 
VTV Logo CMYK 3 Rz Richtig Zuechten
Grüne Woche 2024: Erfolgreiche globale Dialogplattform für Politik und Branche
Gruene Woche Logo Claim Cmyk Dunkelgruen Vertikal

Vom 19. bis 28. Januar 2024 machte die Grüne Woche das Berliner Messegelände zur Dialogplattform Nummer eins für Politik und Branche. Die internationale Leitmesse für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau stand dieses Jahr unter dem Eindruck der nationalen Bauernproteste. Bundeskanzler Olaf Scholz, acht Bundesministerinnen und -minister und zahlreiche Politikerinnen und Politiker nutzten die Chance, auf der Grünen Woche in direkten Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Landwirtschaft und Ernährung zu kommen. Im Fokus standen weiterhin internationale Ernährungssicherheit, die Zukunft der Landwirtschaft, kulinarische Trends und nachhaltige Innovationen. Insgesamt kamen rund 275.000 Messegäste zur Grünen Woche in Berlin.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.gruenewoche.de/de/

 

>>>
Dialog Rind und Schwein
Dialog Rind Und Schwein

Die moderne Landwirtschaft und insbesondere die Nutztierhaltung stehen im Fokus von Politik und Medien. Berichte und Skandalmeldungen von Presse, Tierschutzverbänden und politischen Gruppierungen, die nur die negativen Wirkungen der Rinder- und Schweinehaltung auf die Umwelt oder die die menschliche Ernährung besonders hervorheben, ohne gleichzeitig auch positive Wirkungen angemessen zu würdigen, verunsichern viele Bürger.

Mit der Seite www.dialog-rindundschwein.de will der BRS der für die Landwirte oft belastenden Berichterstattung entgegentreten. Wir haben umfangreiche Literaturrecherchen durchgeführt und ausgewertet, um dem Verbraucher mehr Transparenz bei den in der Öffentlichkeit am häufigsten diskutierten Themen der Rinder- und Schweinehaltung zu bieten.

>>>
ADT Project Consulting GmbH
ADT Project Consulting

Die ADT Project Consulting GmbH mit Sitz in Bonn ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen mit den Schwerpunkten Planung und Durchführung von internationalen Projekten im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie ländlicher Entwicklung. Seit 1995 ist sie in über 50 Ländern für Regierungen, öffentliche Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit sowie für Unternehmen und Verbände der Agrar- und Ernährungswirtschaft tätig.

>>>
EPRUMA
European Platform for the Responsible Use of Medicines in Animals (EPRUMA)

Die europäische Plattform für den verantwortungsvollen Einsatz von Medikamenten in der Landwirtschaft (EPRUMA; European Platform for the Responsible Use of Medicines in Agriculture) informiert in ihrer neuen Broschüre über ihre Organisation sowie die Ziele und Aufgaben.

>>>
Züchtungskunde
Zuechtungskunde

In dem offiziellen Organ der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde (DGfZ) werden Ergebnisse der wisseenschaftlichen Forschung in den Disziplinen Tierzüchtung, Tierhhaltung, Tierernährung, Tierhygiene und Fortpflanzung der Tiere veröffentlicht. Nähere Informationen unter www.zueku.de.

>>>