Home  ::   Datenschutz  ::   Copyright  ::   Impressum   ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  
ADT - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e.V.
Sitz des Verbandes: Adenauerallee 174 • 53113 Bonn
Büro Brüssel: Rue du Luxembourg 47-51 • 1050 Brüssel • Belgien
29.09.2011

Positiver Jahresabschluss der ADT Projekt GmbH

Logo ADT Projekt GmbH

Die weltweite Ernährungssicherung steht unverändert weit oben auf der politischen Agenda. Aufgrund des weltweiten Bevölkerungswachstums wird die Nachfrage nach Lebensmitteln in den nächsten Jahrzehnten weiter zunehmen. Für tierische Lebensmittel ist sogar von einem überproportionalen Anstieg auszugehen. Der steigende Wohlstand großer Bevölkerungsteile in Schwellenländern führt zu einem höheren pro-Kopf Konsum von Milch und Fleisch. Die Erzeugung von Lebensmitteln steht dabei in zunehmender Konkurrenz zum Anbau von nachwachsenden Rohstoffen für die Biomasseproduktion, die ebenfalls erheblich gesteigert werden soll. Im Hinblick auf die begrenzten natürlichen Ressourcen ist eine weitere Modernisierung und Effizienzsteigerung der Produktionsverfahren damit unumgänglich.

Diese Erkenntnis setzt sich zunehmend auch bei nationalen und internationalen Geberorganisationen durch, die ihre Budgets für Projekte im Agrarsektor erhöhen und in ihren Vorhaben die Verbreitung moderner Produktionsverfahren stärker gewichten. So hat das BMELV im Rahmen seines Programms der Kooperationsprojekte einen besonderen Akzent auf Wirtschaftskooperationsprojekte gelegt, die in enger Abstimmung mit Unternehmen und Verbänden der deutschen Agrarwirtschaft durchgeführt werden.

In diesem Umfeld ist die ADT Projekt GmbH zu Hause, die als international tätige Projektberatungsgesellschaft der deutschen Tierzuchtdachverbände Projekte der technischen Zusammenarbeit für nationale und internationale Auftraggeber durchführt. In der Gesellschafterversammlung am 27. September 2011 ließen sich die Gesellschafter über die aktuellen Projekte und die Geschäftslage des Unternehmens informieren. Dabei wurde deutlich, dass die Gesellschaft ihre Position in den Bereichen Planung und Management von internationalen Agrarprojekten mit fachlichem Schwerpunkt Tierproduktion, Veterinärwesen, Lebensmittelsicherheit, Förderung des Agrarhandels, Wirtschaftskooperation im Agrarsektor und Ausbildungsmaßnahmen zur Förderung der ländlichen Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr gut behaupten konnte. Auftraggeber waren unter anderem die EU-Kommission, die Weltbank, die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) sowie verschiedene private Kunden.

Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich die Geschäftsführung zuversichtlich, den Geschäftsumfang auszubauen und erneut einen positiven Jahresabschluss erzielen zu können. Hervorzuheben ist, dass die Gesellschaft ihr fachliches Tätigkeitsspektrum in weitere Regionen ausdehnen konnte. So werden inzwischen neue Projekte im arabischen Raum, in Zentralasien (Kasachstan) und China durchgeführt. Dies trägt dazu bei, die gute Reputation bei Auftraggebern und Projektpartnern in den Zielländern weiter zu verbessern.

Auf der Gesellschafterversammlung wurde Herr Anton Fortwengel , Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ADR), zum neuen Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung gewählt. Er löst damit Herr Leo Siebers ab, der aus Altersgründen ausschied. Als sein Stellvertreter wiedergewählt wurde Dr. Jens Ingwersen, Geschäftsführer des Zentralverbandes der Deutschen Schweineproduktion e.V. (ZDS).

 

Kontakt:

 

Dr. Ferdinand Schmitt
ADT Projekt GmbH
Tel.: +49 228 91447 32
E-Mail: ferdinand.schmitt@adt.de

http://www.adtprojekt.de






VTV Logo CMYK 3 Rz Richtig Zuechten
IGW Digital 2021

Die Internationale Grüne Woche ging in ihrer 95-jährigen Geschichte in diesem Jahr erstmalig rein digital an den Start. Damit setze die globale Leitmesse für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau Maßstäbe und brachte die aktuellen Themen der Branche ins Netz: Ob Tierwohl und Klimaschutz, regionale Wertschöpfungsketten from farm to fork oder Kochen mit Algen und Insektenmehl – vom 20. bis 21. Januar konnte das Fach- und Privatpublikum auf vier Kanälen mehr als 100 Beiträge kostenlos verfolgen. Die IGW Digital verzeichnete an den beiden Veranstaltungstagen bereits weit mehr als 20.000 Zugriffe. Das gesamte Programm der IGW Digital steht auf Abruf als on-Demand-Video zur Verfügung. Interessierte können sich nach wie vor registrieren (https://www.gruenewoche.de/IGWDigital/) und kostenfrei auf die Inhalte zugreifen.

Die nächste Internationale Grüne Woche 2022 ist für den 21. - 30. Januar 2022 geplant.

>>>
"Schweine Fakten" für eine fundierte Information und sachliche Diskussion
Schweine Fakten Logo

Die Anregung für das Projekt Schweinefakten stammt von Landwirten, die mit der Internetseite eine zentrale Anlaufstelle für Personen anbieten möchten, die sich für die Schweinehaltung interessieren und Fragen zur Schweinehaltung haben.
Dabei war es den Landwirten ein großes Anliegen, mit diesem Informationsangebot auch Stellung zu allgemeinen Vorwürfen gegenüber der Tierhaltung zu beziehen bzw. vermeintliche Klischees und Behauptungen zu hinterfragen."

Die Umsetzung hat der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V. (ZDS) mit Unterstützung weiterer Organisationen übernommen.

>>>
ADT Project Consulting GmbH
ADT Project Consulting

Die ADT Project Consulting GmbH mit Sitz in Bonn ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen mit den Schwerpunkten Planung und Durchführung von internationalen Projekten im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie ländlicher Entwicklung. Seit 1995 ist sie in über 50 Ländern für Regierungen, öffentliche Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit sowie für Unternehmen und Verbände der Agrar- und Ernährungswirtschaft tätig.

>>>
EPRUMA
European Platform for the Responsible Use of Medicines in Animals (EPRUMA)

Die europäische Plattform für den verantwortungsvollen Einsatz von Medikamenten in der Landwirtschaft (EPRUMA; European Platform for the Responsible Use of Medicines in Agriculture) informiert in ihrer neuen Broschüre über ihre Organisation sowie die Ziele und Aufgaben.

>>>
Züchtungskunde
Zuechtungskunde

In dem offiziellen Organ der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde (DGfZ) werden Ergebnisse der wisseenschaftlichen Forschung in den Disziplinen Tierzüchtung, Tierhhaltung, Tierernährung, Tierhygiene und Fortpflanzung der Tiere veröffentlicht. Nähere Informationen unter www.zueku.de.

>>>