Admin  ::   Home  ::   Datenschutz  ::   Copyright  ::   Impressum   ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::   Flag De Flag Fr Flag Gb
ADT - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e.V.
Sitz des Verbandes: Adenauerallee 174 • 53113 Bonn • Deutschland
Büro Brüssel: Rue du Luxembourg 47-51 • 1050 Brüssel • Belgien

Abschlussbericht IGW 2010

Internationale Grüne Woche Berlin 2010
15. bis 24. Januar 2010

PRESSE-INFORMATION

A b s c h l u s s b e r i c h t

Grüne Woche 2010: Erfolgreicher Messeverlauf und optimistische Impulse für das
Agribusiness

50 Agrarminister starteten weltweite Klimaschutz-Initiative in der Landwirtschaft – Über
400.000 Fach- und Privatbesucher – 42 Millionen Euro: Verbraucher zeigten sich
konsumfreudig – 5.100 Medienvertreter aus 70 Ländern berichteten weltweit

Berlin, 24. Januar 2010 – Weltagrargipfel und Publikumsmagnet: Die Internationale
Grüne Woche Berlin 2010 (IGW) hat ihren Stellenwert als weltweit bedeutendste
agrarpolitische Veranstaltung und größte Verbraucherschau der Welt einmal mehr unter
Beweis gestellt. Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH,
resümierte nach erfolgreichem Messeverlauf: Von der Grünen Woche 2010 sind
optimistische Impulse für das gesamte Agribusiness ausgegangen. Auch im
Jubiläumsjahr bleibt die Messe ein einzigartiges Faszinosum. Für hunderttausende
Verbraucher ist sie ein Messeereignis mit hohem Erlebniswert. Für die Fachwelt ist die
Grüne Woche die agrarpolitische Diskussionsplattform schlechthin. Dies belegt in
diesem Jahr die Teilnahme von Spitzenvertretern der gesamten Wertschöpfungskette.
Mit dem Global Forum for Food and Agriculture unterstrich die 75. Grüne Woche
eindrucksvoll ihren außergewöhnlichen Werdegang. Aus einer lokalen Warenbörse des
Jahres 1926 hat sie sich zum Weltagrargipfel entwickelt, auf dem in diesem Jahr unter
anderem über 50 Agrarminister sowie 200 Vorstände und leitende Angestellte von
Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft diskutierten.

Rund 200 Spitzenpolitiker aus dem In- und Ausland statteten der Grünen Woche einen
Besuch ab. Wie im letzten Jahr wurden über 400.000 Besucher an den zehn
Messetagen registriert, darunter circa 100.000 Fachbesucher. Zusätzlich zum
Besucheraufkommen hielten sich im Tagesdurchschnitt rund 12.000 Beteiligte wie
Aussteller und Standpersonal, Service- und Dienstleistungskräfte sowie Medienvertreter
in den Messehallen auf.

Von Krise keine Spur: Die Pro-Kopf-Ausgaben der Verbraucher waren mit 106 Euro im
Vergleich zum Vorjahr etwas höher (2009: 101 €) und bescherten den Ausstellern
Umsätze von mehr als 42 Millionen Euro (2009: 41 Mio. €). Besonders erfolgreich
verlief in diesem Jahr die Ansprache der jugendlichen Zielgruppe. So verzeichnete
allein das Schülerprogramm der Messe Berlin rund 22.000 Schüler aus Berlin,
Brandenburg und den angrenzenden Bundesländern (+ 20 %). Auch wurden etwa zehn
Prozent mehr Familienkarten verkauft.

Lesen Sie dazu den offiziellen Abschlussbericht der Messe Berlin GmbH:

VTV Logo CMYK 3 Rz Richtig Zuechten
Internationale Grüne Woche

Vom 20. bis 29. Januar 2023 findet in Berlin die Internationale Grüne Woche statt, und das bereits zum 88. Mal seit der ersten Ausgabe im Jahr 1926. Auf dem Messegelände dürften wiederum rund 400.000 Besucher diese einzigartige internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau erleben. Mit dabei sind auch rund 5000 Tiere, gezeigt wird ein breites Spektrum verschiedener Rassen der tierarten Rind, Schaf, Ziege, Pferd, Esel und anderen. Im Rahmen der IGW findet zudem die Bundesschau Sportponys der Deutschen Reiterlichen Vereinigung statt.

statt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.gruenewoche.de/de/

 

>>>
Dialog Rind und Schwein
Dialog Rind Und Schwein

Die moderne Landwirtschaft und insbesondere die Nutztierhaltung stehen im Fokus von Politik und Medien. Berichte und Skandalmeldungen von Presse, Tierschutzverbänden und politischen Gruppierungen, die nur die negativen Wirkungen der Rinder- und Schweinehaltung auf die Umwelt oder die die menschliche Ernährung besonders hervorheben, ohne gleichzeitig auch positive Wirkungen angemessen zu würdigen, verunsichern viele Bürger.

Mit der Seite www.dialog-rindundschwein.de will der BRS der für die Landwirte oft belastenden Berichterstattung entgegentreten. Wir haben umfangreiche Literaturrecherchen durchgeführt und ausgewertet, um dem Verbraucher mehr Transparenz bei den in der Öffentlichkeit am häufigsten diskutierten Themen der Rinder- und Schweinehaltung zu bieten.

>>>
ADT Project Consulting GmbH
ADT Project Consulting

Die ADT Project Consulting GmbH mit Sitz in Bonn ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen mit den Schwerpunkten Planung und Durchführung von internationalen Projekten im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie ländlicher Entwicklung. Seit 1995 ist sie in über 50 Ländern für Regierungen, öffentliche Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit sowie für Unternehmen und Verbände der Agrar- und Ernährungswirtschaft tätig.

>>>
EPRUMA
European Platform for the Responsible Use of Medicines in Animals (EPRUMA)

Die europäische Plattform für den verantwortungsvollen Einsatz von Medikamenten in der Landwirtschaft (EPRUMA; European Platform for the Responsible Use of Medicines in Agriculture) informiert in ihrer neuen Broschüre über ihre Organisation sowie die Ziele und Aufgaben.

>>>
Züchtungskunde
Zuechtungskunde

In dem offiziellen Organ der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde (DGfZ) werden Ergebnisse der wisseenschaftlichen Forschung in den Disziplinen Tierzüchtung, Tierhhaltung, Tierernährung, Tierhygiene und Fortpflanzung der Tiere veröffentlicht. Nähere Informationen unter www.zueku.de.

>>>